Lebensschutz für alle

Lebensschutz in Rheinland-Pfalz

Antworten auf Wahlprüfsteine für die Bundestagswahl 2017

Ansichten der Kandidatinnen und Kandidaten für die Bundestagswahl 2017

Meist sind Abstimmungen, welche zentrale Fragen des Lebensschutzes betreffen, in den Parlamenten ohne Fraktionszwang, d.h. es gibt keine Abstimmungsvorgaben seitens der Parteien und jeder Abgeordnete kann seine Stimme frei abgeben.

Daher hat "Lebenschutz in Rheinland-Pfalz" für die Bundestagswahl 2017 an alle Direktkandidaten von CDU, SPD, FDP, Bündnis 90/Die Grünen, AfD und der Linkspartei in Wahlkreisen aus Rheinland-Pfalz einen Fragebogen zum Lebensschutz versandt. Dieser Fragebogen soll helfen, die Ansichten der Kandidatinnen und Kandidaten zu Lebensrechtsthemen transparent zu machen und somit eine Wahlentscheidung nach den Kriterien des Lebensschutzes zu ermöglichen. Die namentlich aufgeführten Kandidaten haben bereits eine Antwort gegeben, welche durch Anklicken des Namens im Detail nachgelesen werden kann.

Bundestagswahlkreis 197: Neuwied

Bundestagswahlkreis 198: Ahrweiler

Bundestagswahlkreis 199: Koblenz

Bundestagswahlkreis 200: Mosel/Rhein-Hunsrück

Bundestagswahlkreis 201: Kreuznach

Bundestagswahlkreis 202: Bitburg

Bundestagswahlkreis 203: Trier

Bundestagswahlkreis 204: Montabaur

Bundestagswahlkreis 205: Mainz

Bundestagswahlkreis 206: Worms

Bundestagswahlkreis 207: Ludwigshafen/Frankenthal

Bundestagswahlkreis 208: Neustadt/Speyer

Bundestagswahlkreis 209: Kaiserslautern

Bundestagswahlkreis 210: Pirmasens

Bundestagswahlkreis 211: Südpfalz