Lebensschutz für alle

Lebensschutz in Rheinland-Pfalz

Sachverständigenanhörung zur geplanten Regelung der Suizidbeihilfe

Überblick

Im November 2015 soll im Deutschen Bundestag über eine Neuregelung der Suizidbeihilfe entschieden werden. Hierzu gibt es vier Gesetzesentwürfe, welche zwölf Sachverständigen zur Beurteilung vorgelegt wurden. Die Sachverständigen wurden zuvor von den vier antragstellenden Gruppen benannt, der Verteilungsschlüssel richtet sich nach der Unterstützerzahl der Anträge. Am 23.09.2015 wurden die Gutachten in einer öffentlichen Anhörung vorgestellt. Nachfolgend sind Hintergrundinformationen zu den Gutachtern aufgeführt und die Stellungnahmen als Download hinterlegt.

Gutachten von Prof. Dr. Steffen Augsberg

Prof. Dr. Steffen Augsberg hat eine Professur für öffentliches Recht an der Justus-Liebig-Universität in Gießen inne. Er wurde von der Parlamentariergruppe um MdB Brand vorgeschlagen. Hier kann die Stellungnahme Augsberg als PDF-Datei geladen werden.

Gutachten von Prof. Dr. Matthias Herdegen

Prof. Dr. Matthias Herdegen ist Direktor des Instituts für Öffentliches Recht und des Instituts für Völkerrecht an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Er wurde von der Parlamentariergruppe um MdB Hintze vorgeschlagen. Hier kann die Stellungnahme Herdegen als PDF-Datei geladen werden.

Gutachten von Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf

Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf hat an der Alten Universität Würzburg den Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtstheorie, Informationsrecht und Rechtsinformatik inne. Er wurde von der Parlamentariergruppe um MdB Hintze vorgeschlagen. Hier kann die Stellungnahme Hilgendorf als PDF-Datei geladen werden.

Gutachten von Prof. Dr. Christian Hillgruber

Prof. Dr. Christian Hillgruber hat den Lehrstuhl für Öffentliches Recht an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn inne. Er wurde von der Parlamentariergruppe um MdB Sensburg vorgeschlagen. Hier kann die Stellungnahme Hillgruber als PDF-Datei geladen werden.

Gutachten von Prof. Dr. theol. Wolfgang Huber

Prof. Dr. theol. Wolfgang Huber ist evangelischer Theologe, ehemaliger Bischof, Vorsitzender der EKD sowie Professor für Systematische Theologie. Er wurde von der Parlamentariergruppe um MdB Brand vorgeschlagen. Hier kann die Stellungnahme Huber als PDF-Datei geladen werden.

Gutachten von Prof. Dr. Reinhard Merkel

Prof. Dr. Reinhard Merkel hat den Lehrstuhl für Strafrecht und Rechtsphilosophie an der Universität Hamburg inne. Er wurde von der Parlamentariergruppe um MdB Künast vorgeschlagen. Hier kann die Stellungnahme Merkel als PDF-Datei geladen werden.

Gutachten von Prof. Dr. Ruth Rissing-van Saan

Prof. Dr. Ruth Rissing-van Saan ist ehemalige Vorsitzende Richterin am Bundesgerichtshof und stellvertretende Stiftungsratvorsitzende der Deutschen Palliativ-Stiftung. Sie wurde von der Parlamentariergruppe um MdB Brand vorgeschlagen. Hier kann die Stellungnahme Rissing-van Saan als PDF-Datei geladen werden.

Gutachten von Priv. Doz. Dr. med. Stephan Sahm

Priv. Doz. Dr. med. Stephan Sahm ist Chefarzt der Medizinischen Klinik I (Gastroenterologie/ Onkologie) des Ketteler Krankenhauses in Offenbach. Er wurde von der Parlamentariergruppe um MdB Brand vorgeschlagen. Hier kann die Stellungnahme Sahm als PDF-Datei geladen werden.

Gutachten von Prof. Dr. theol. Eberhard Schockenhoff

Prof. Dr. theol. Eberhard Schockenhoff ist Priester und Professor für Moraltheologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Seit 2001 ist er außerdem Mitglied des Deutschen Ethikrates. Er wurde von der Parlamentariergruppe um MdB Brand vorgeschlagen. Hier kann die Stellungnahme Schockenhoff als PDF-Datei geladen werden.

Gutachten von Prof. Dr. Bettina Schöne-Seifert

Prof. Dr. Bettina Schöne-Seifert ist Inhaberin des Lehrstuhls für Ethik in der Medizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Sie wurde von der Parlamentariergruppe um MdB Künast vorgeschlagen. Hier kann die Stellungnahme Schöne-Seifert als PDF-Datei geladen werden.

Gutachten von Thomas Sitte

Thomas Sitte ist Hospizarzt am Kinderhospiz “Sternenbrücke“ und Vorstandsvorsitzender der Deutsche PalliativStiftung. Er wurde von der Parlamentariergruppe um MdB Brand vorgeschlagen. Hier kann die Stellungnahme Sitte als PDF-Datei geladen werden.

Gutachten von Dr. Matthias Thöns

Dr. Matthias Thöns ist Facharzt für Anästhesiologie, Notfall-, Palliativmedizin. Er wurde von der Parlamentariergruppe um MdB Hintze vorgeschlagen. Hier kann die Stellungnahme Thöns als PDF-Datei geladen werden.

Hintergrundinformationen

Informationen zum Gesetzentwurf der Gruppe Brand (Verbot der organisierten Suizidbeihilfe)

Informationen zum Gesetzentwurf der Gruppe Hintze (Uneingeschränkte Zulassung der Suizidbeihilfe, Aufhebung von Einschränkungen durch das ärztliche Standesrecht)

Informationen zum Gesetzentwurf der Gruppe Künast (Uneingeschränke Zulassung der Sterbehilfe, Verfahrensregelungen für Sterbehilfevereine)

Informationen zum Gesetzentwurf der Gruppe Sensburg (Verbot von jeder Form der Suizidbeihilfe)

Letzte Änderung: 23.09.2015